Mykotherapie – Gesundheit mit Vitalpilzen

Vitalpilze werden auch als Heil- oder Medizinalpilze bezeichnet, die Mykotherapie ist die Anwendung der Vitalpilze zu therapeutischen Zwecken. Der Mensch wird dabei ganzheitlich als Einheit von Körper, Geist und Seele betrachtet.

In Asien werden Vitalpilze bereits seit Jahrtausenden bei Krankheiten erfolgreich eingesetzt. Nach den Erfahrungen der Mykotherapie stimulieren Heilpilze das Immunsystem und können den Körper bei chronischen Krankheiten gut unterstützen. Zusätzlich enthalten sie eine große Anzahl an wichtigen Mikronährstoffen. Deshalb können sie nach den Erfahrungen der Naturheilkunde präventiv zur Vitalisierung und zur Steigerung des Wohlbefindens eingesetzt werden.

Warum können Pilze die Gesundheit unterstützen?

Durch die Lebensbedingungen der Pilze erklärt sich ihre heilkräftige Wirkung. Ihr natürlicher Lebensraum ist oft feucht und dunkel, Bakterien vermehren sich besonders gut. Deswegen müssen Pilze sich gegen diese Erreger wehren. Es lassen sich in Vitalpilzen Inhaltsstoffe nachweisen, die gegen Bakterien oder Pilzbefall gerichtet sind.

Nach den Erfahrungen der Mykotherapie können diese Substanzen auch bei Menschen wirksam sein.

Die wertvollen Inhaltsstoffe der Vitalpilze

Vitalpilze enthalten viele wichtige Nährstoffe. Dazu gehören zum Beispiel Glykoproteine, Triterpene, Adenosine, Vitamine, Mineralien, essenzielle Aminosäuren, Enzyme sowie viele weitere Inhaltsstoffe. Diese Substanzen ergänzen sich untereinander und nehmen Einfluss auf den menschlichen Organismus. So profitiert der Mensch von der natürlichen Intelligenz der Natur.

Wann werden Vitalpilze eingesetzt?

Dies richtet sich ganz individuell nach Ihren Beschwerden und Bedürfnissen. Nach einem ausführlichen Erstgespräch (Anamnese) und den erforderlichen diagnostischen Maßnahmen entscheiden wir gemeinsam, ob die Mykotherapie für Sie geeignet ist. Hier ist mein Wissen als Mykotherapeutin, das ich bei einer Ausbildung bei Mykotroph erworben habe, gefragt.

Einnahmeform

Die für Sie passenden Pilze (es kann ein Pilz sein oder auch eine Kombination mehrerer Pilze) werden in Kapsel- oder Extraktform eingenommen. In meiner Praxis arbeite ich mit Pilzpulver, das aus dem ganzen Pilz gewonnen wird. Dabei bevorzuge ich selbstverständlich Vitalpilze, die in Deutschland angebaut wurden und nach der EG-Bio-Verordnung zertifiziert sind.

Sind Vitalpilze für alle geeignet?

Normalerweise sind Vitalpilze sehr gut verträglich und können auch bei Kindern ab 3 Jahren eingesetzt werden. Nebenwirkungen sind sehr selten und verschwinden bei Absetzen der Pilze wieder.

Haben Sie noch Fragen oder sind sich unsicher, ob Ihre Beschwerden für eine Vitalpilztherapie geeignet sind? Rufen Sie mich gerne dazu an.

Besonderer Hinweis zum Heilmittelwerbegesetz (HWG):
Der in meiner Praxis angebotenen Vitalpilztherapie liegt keinerlei Heilversprechen zugrunde. Aus den  Texten kann weder eine Linderung noch eine Besserung eines Krankheitszustandes abgeleitet, garantiert oder versprochen werden. Bei den hier vorgestellten Behandlungsmethoden handelt es sich um Verfahren der alternativen Medizin, die wissenschaftlich noch nicht anerkannt sind. Alle Angaben über Eigenschaften, Wirkungen und Indikationen beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungen innerhalb der Therapiemethoden selbst.

 

 

Scroll to Top